Inhaltsverzeichnis
Wichtige Adressen
Praxis Rundgang
Öffnungszeiten
Anfahrt
Startseite
Leistungen
Über uns
Aktuelles
—›Archiv
 
09.10.2016
 
Tödliche Gefahr - neue Form der Kaninchenseuche RHD
Eine neue Form der sogenannten Chinaseuche (RHD) bedroht unsere Kaninchen. Dieser neue, als RHD 2 bezeichnete Virusstamm ist hochinfektiös und hat in Deutschland bereits viele Todesfälle verursacht. Die infizierten Tiere versterben in kürzester Zeit ohne vorher auffällige Symptome zu entwickeln. Auch Tiere, die gegen das schon lange bekannte RHD Virus geimpft sind, haben keine Chance, denn RHD2 ist eine Mutationsform mit neuen Antigen - Eigenschaften.
Das Virus ist hochkontagiös und wird sowohl direkt von Tier zu Tier, als auch indirekt über Kot, Urin, Futter und Einstreu übertragen. Somit sind auch separat gehaltene Kaninchen gefährdet.
In Deutschland steht noch kein Impfstoff gegen RHD 2 zur Verfügung, wohl aber in Frankreich. Mit einer eigens dafür erhältlichen Sondergenehmigung dürfen Tierärzte diesen Impfstoff beziehen und anwenden.
Wir sind im Besitz dieser Sondergenehmigung und impfen aktuell gegen RHD 2 !
Weil die Impfflaschen jeweils 50 Dosen enthalten und der Impfstoff nach Anmischung nur wenige Stunden haltbar ist, müssen wir bestimmte Impftage anvisieren, um mehrere Tiere gesammelt impfen zu können.
Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und vereinbaren Sie einen Impftermin. Nur so können Sie Ihre Kaninchen vor dieser aggressiven Form der Chinaseuche schützen.
Zurück
 
Öffnungszeiten
Montag 8.00 - 19.00 Uhr
Dienstag 8.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch 8.00 - 12.30 Uhr
Donnerstag 8.00 - 19.00 Uhr
Freitag 8.00 - 19.00 Uhr
Samstag 8.00 - 12.30 Uhr
Telefon
Telefon 06023 / 31329
* Alle Termine nur nach telefonischer Vereinbarung

Bei Störung und in Notfällen wählen Sie unsere Handynummern:
 • 0170-9292099
 • 0171-2165461
Adresse
Kontakt Steinbruch 2a
63755 Alzenau
 
Aktuelles Gästebuch